Februar 4 2007

Geschäftsidee finden

Übersicht > Geschäftsidee finden > Geschäftsmodell entwickeln

Die Aufgabe Geschäftsidee finden, ist meiner Meinung nach der Kern der Vorgründungsphase. Man muss intensiv prüfen, ob sich die Geschäftsidee zu einem tragbaren Geschäftsmodell entwickeln lässt.

Zudem muss man sich mit sich selbst und seinen Zielen im Leben auseinandersetzen, ob man bereit ist den Weg in die Selbständigkeit zu gehen. Lese hierzu: Was bedeutet es selbständig zu sein?…

Erfolgreiche Geschäftsideen

[adrotate group=“1″]

Scheinbar individuelle Geschäftsideen mit erfolgreichen Geschäftsmodellen gibt es im Internet teilweise kostenlose oder zu Festpreisen.

Das Problem was ich als Unternehmer sehe ist, dass man selber sein Ding machen möchte und nicht wie ein Angestellter einen Geschäftsplan eines anderen Unternehmens umsetzen will. Hier ist die Grenze zwischen Subunternehmer und Scheinselbständigkeit verschwimmend.

 

Deshalb lehne ich auch Franchising-Konzepte ab, da man im Prinzip ein angestellter Manager mit 100%igem Risiko und Eigenkapital ist, der Vorschriften eines Konzerns befolgen muss.

Ich hatte also die Wahl mich einem Konzept anzuschließen mit Eigenkapital und einem beschränkten Handlungsspielraum oder komplett auf eigenes Risiko das umzusetzen, was ich für richtig halte.

Dann zieh ich lieber mein eigenes Konzept durch, trage meine Risiko selbst und weiß das ich für meinen Erfolg oder meine Niederlage selbst verantwortlich bin. Doch welche Geschäftsidee lässt sich in einem erfolgreichen Geschäftsmodell umsetzen?

Geschäftsidee finden

Die Geschäftsidee als IT-Dienstleister meinen Kunden Hilfe am Computer zu bieten basierte auf dem Bedarf, den meine Kunden mir gegenüber geäußert haben. Darin liegt eines der wichtigsten Erkenntnisse für den langfristigen Erfolg einer Selbständigkeit.

Wir müssen ein Gespür dafür entwickeln, was unsere Kunden wollen und brauchen. Manchmal wissen die Kunden selber nicht, was sie brauchen 😉

Das Grundprinzip der Wirtschaft basiert auf Bedürfnissen und Angeboten diese zu befriedigen. Es fängt mit Grundbedürfnissen an und hört bei Luxusbedürfnissen nicht auf. Wenn man das erstmal verstanden hat, kann man „fast alles“ verkaufen.

Deine Aufgabe ist also, dich zu fragen, welches Bedürfnis Du mit Deinem Angebot bzw. Dienstleistung bei potentiellen Kunden befriedigst. Daraus entwickelst Du Dein Geschäftsmodell.

Geschäftsmodell entwickeln

Im nächsten Monat erarbeite ich mein Geschäftsmodell, mit dem ich als Selbständiger Gewinne erzielen will. Hier geht’s zum nächsten Artikel: März 2007 Geschäftsmodell entwickeln…


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht4. Februar 2007 von selbstaendig365 in Kategorie "Allgemein", "Geschäftsidee", "Geschäftsmodell", "Gründung", "Tagebuch

2 COMMENTS :

  1. Pingback: Vorgründungsphase - aus dem Tagebuch eines Selbständigen

  2. Pingback: Übersicht Tagebuch - Selbstaendig365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.